Projekte

Freiberger Sommernächte 2020

Sommernächte

Freiberger Sommernächte im Schloss Freudenstein

Die 11. Freiberger Sommernächte finden statt!
Darüber informierte der Geschäftsführer der GSM Holger Scheich am 10.06.20 in einer Pressekonferenz. Er zeigte sich erleichtert , dass es nun gelungen ist, zusammen mit Künstlern und den zuständigen Behörden ein Konzept zu entwickeln, dass an Attraktivität nicht viel vermissen lässt. Natürlich gibt es aktuell noch Einschränkungen durch die Coronaverordnungen. 312 Plätze stehen für die unterschiedlichen Veranstaltungen zur Verfügung – Interessenten sollten also zeitnah ihre Plätze kaufen. Bereits gekaufte Veranstaltungskarten für Vorstallungen, die nicht stattfinden, behalten ihre Gültigkeit, denn zahlreiche Events wurden bereits jetzt auf 21 verschoben. U.a. The Firebirds (20.08.2021), Die Bierhähne (22.08.2021) und Torsten Sträter (28.08.2021). Scheich dankte allen Sponsoren, zu denen auch in diesem Jahr der Silberstadt Freiberg e.V. wieder zählt, ohne deren Unterstützung die Umsetzung nicht möglich ist.

Silberstadt-Königin

Die erste Silberstadt®-Königin wurde zu Eröffnung des 34. Bergstadtfestes feierlich gekrönt. Julia Richter repräsentiert an der Seite von Oberbürgermeister Sven Krüger ein Jahr lang Freiberg. Die 25-jährige ist Geschäftsführerin der Richter Deformationsmesstechnik GmbH Freiberg. In Abstimmung mit dem Silberstadt® Freiberg e.V. und der Stadt Freiberg wurde auf Grund der Coronasituation ihre Amtszeit bis Sommer 2021 verlängert. Der Silberstadt® Freiberg e. V. richtet sowohl das Bewerbungsprocedere als auch die Wahl der Silberstadt®-Königin aus.
In einem Gespräch mit Andreas Schwinger äußerte sich Julia Richter sehr zufrieden mit dem ersten Amtsjahr, auch wenn es die letzten Wochen sehr ruhig war. Die Teilnahme  an den unterschielichsten Bergparaden, und die Begegnungen mit Freiberger Bürger*innen haben sie besonders beeindruckt.
Zu ihrer bisherigen Amtszeit gehörten auch unterschiedliche Treffen mit Hoheiten aus Sachsen und darüber hinaus.  So ein Treffen auch einmal in Freiberg durchzuführen, ist ihr Wunsch für die kommenden Amtszeit.
Nun zieht langsam wieder königliche Normalität ein und öffentliche Termine mit Teilnahme von Julia Richter sind möglich. Start ist am Donnerstag, 18.06.20, 12 Uhr zum „Anschwimmen“ im Waldbad.

Silberstadt-Königin

Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger
mit der Silberstadt®-Königin Julia Richter

Bergmann und Engel

Bergmann und Engel

Engel und Bergmann zieren zur Weihnachtszeit das Portal des Freiberger Rathauses.

Etwas ganz Besonderes hat sich der Silberstadt Freiberg e.V. für die Gestaltung des  20. Freiberger Christmarkt einfallen lassen. Mit Verieinsmitteln wurde der Rathauseingang attraktiv gestaltet. Schon lange hatte der Verein das Anliegen, die Tür zur guten Stube der Stadt in das entsprechende weihnachtliche Aussehen zu versetzen.

Nun war es soweit. Engel, Bergmann und Schwibbogen von der Erzgebirgischen Holzkunst Gahlenz GmbH umrahmen dank des Engagements des Silberstadt Freiberg e.V. das Portal.

Schloss Freudenstein

Schloss Freudenstein in Freiberg beherbergt nicht nur die weltgrößte Mineralienausstellung und das Sächsische Bergarchiv. Im Sommer 2008 wurden die Freiberger Schlossfestspiele ins Leben gerufen, die als Freiberger Sommernächte seit 2010 durch die Gastro-Servise-Mittelsachsen GmbH (GSM) verantwortlich durchgeführt werden. Der Silberstadt Freiberg eV. und seine Mitgliedern fördern maßgeblich die Sömmernächte.

Darüber hinaus hat sich im Winter die Eisbahn im Schloss als feste Größe im kulturellen und sportlichen Leben von Freiberg etabliert. Auch hier sind Vereinsmitglieder engagiert.

Freundenstein

Der Silberstadt®-Freiberg e.V. unterstützt zahlreiche Aktivitäten im Schloss Freudenstein.

850 Jahre Silberfund in Freiberg

Mit einem beeindruckenden Festumzug begingen die Freiberger und ihre Gäste das Jubiläum.

2012 beging Freiberg sein 850-jähriges Jubiläum. Der Verein übernahm eine tragende Rolle im Festgeschehen. Dazu gehörten die Vorbereitung und Durchführung des Festumzuges. Das Jubiläumsthema „Jahr der Jahrhunderte“ spiegelte sich auch im Festumzug wider. Die Besucher erhielten in zehn Bildern einen Eindruck über das wechselvolle Geschehen in Freiberg – vom Bierstreit im 13. Jahrhundert bis hin zur Entwicklung der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und des Mittelsächsischen Theaters. Ein Höhepunkt war sicherlich der „Der Fürstenzug zu Dresden“.